Die wichtigsten Fragen zu alternativen Hochzeitszeremonien

Freie Trauung München

Freie Trauung in München – Was ist das?

Eine Freie Trauung München ist eine Trauungszeremonie, die man ganz persönlich und individuell für Euch gestalten kann. Gründe für eine Freie Trauung gibt es viele. Meist ist es so, dass Paare nicht kirchlich heiraten möchten oder können. Ihnen die rein standesamtliche Trauung allerdings „zu wenig“ ist. Auch das Eheversprechen kann daher persönlich und frei formuliert werden. Ihr könnt Euch natürlich auch an eine Vorlage anlehnen. (Auch hierfür habe ich mehrere Vorschläge für Euch.)

Für mich ist es selbstverständlich, wenn Ihr das wünscht, Eure Trauzeugen, Familie und Freunde in die Gestaltung der Zeremonie mit einzubeziehen. Das macht die Feier noch persönlicher. Für eine Freie Trauung gibt es keine vorgeschriebenen Abläufe. Häufig orientiert sie sich am Ablauf einer kirchlichen Zeremonie. Natürlich meist mit anderen Texten und anderer Musik. Eben ganz nach Euren Wünschen und Vorstellungen. Sie könnte aber prinzipiell auch ganz anders gestaltet werden. Eine Freie Trauung ist unabhängig von jeglicher Weltanschauung und Religionszugehörigkeit.

Ist eine alternative Hochzeitszeremonie rechtlich ausreichend?

Rechtlich verbindlich in Deutschland ist allein die standesamtliche Trauung. Eine Freie Trauung hat daher keinerlei rechtliche Gültigkeit oder Konsequenz. Sie könnte daher auch unabhängig von einer standesamtlichen Trauung stattfinden.

Was ist der perfekte Ort für eine freie Trauung bei München

Auch der Ort für eine Freie Trauung ist nicht festgelegt. Ihr können heiraten, wo immer Ihr wollt. Ich selbst habe freie Trauungen schon an schönen Seeufern, auf Almen gegenüber vom Wendelstein, auf kleinen Schlössern, in privaten Kapellen, im Biergarten, auf der Wiese hinter dem eigenen Haus, in schön dekorierten Scheunen, und vielen anderen Orten begleitet. 

Gerne beantworte ich Eure weiteren Fragen und freue mich auf Eure Kontaktaufnahme.